Der Wandel zur CO2 Reduzierung wird hart

Das was passieren muss ist hoffentlich jedem inzwischen mal klar, der nicht Verschwörungstheorien wie „FlatEarth“ oder „die Erde entstand vor 8000 Jahren“ angehört. Hoffentlich.

Es muss darüber geredet werden

Das Einsparen von CO2 wird deutliche Folgen haben, die anfangs vor allem jene treffen, die eher über wenig Geld verfügen: Die Preise für alles mögliche werden steigen.


Sie gehen von einem unrealistischen, aber verständlichen Business-as-usual-Szenario aus, bei dem sie weiterhin so wie bisher konsumieren und reisen.

tagesspiegel.de

Das muss aber nicht das Ende jeder Weisheit sein, wenn wir uns ehrlich mit dem Szenario befassen und versuchen Lösungen für verschiedene Härten zu finden. Vorher.
Das Szenario der Wirtschaft und Industrie ist eher „bis zum bitteren Ende“ und wenn dann plötzlich der ganze Wirtschaftszweig wegbricht wird es richtig hart für alle, die nicht reich sind.

Der Tagesspiegel fasst das in einem tollen Artikel zusammen:

Deshalb gehen sie auf die Straße

Klimaaktivisten und auch unsere Schüler haben das längst begriffen und sehen die Schwierigkeiten der Zukunft.
Alle die dafür nur „die sollen lieber zur Schule gehen“ als Kommentar über haben, sind nicht an einer besseren Zukunft ihrer eigene Kinder interessiert. Lieber täglich dicke Steaks, Coffee to go und 8 mal Fliegen im Jahr als mal mit dem Thema befassen ist eine typische Arschlochhaltung.

Author: Peter Wendel

"If you think you are too old to rock'n'roll then you are..." Lemmy Kilmister

Peter Wendel

"If you think you are too old to rock'n'roll then you are..." Lemmy Kilmister

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.





%d Bloggern gefällt das: