Verkehrssicherheit umsetzen statt aussitzen

Unter diesem Motto rufen die Initiativen rund um die Pankower Ossietzkystraße erneut zu einer Demonstration auf, um eine Verbesserung der Verkehrssituation zu erreichen.

Noch nichts passiert

Eine Sitzblockade soll diesmal die Probleme sichtbar machen, die im Bereiche der Ossietzkystraße zwischen Pankow-Kirche und Niederschönhausen herrschen:

Autofahrer versuchen auf Schleichwegen die Staus der Hauptstraßen zu umgehen und rasen dabei durch die engen einspurigen Straßen des Viertels in dem viele Schulen und Kitas liegen.

Erschwerend kommt hinzu, dass Anwohner und Besucher des Viertels wenig Disziplin beim Parken zeigen und Gehwege, Straßenecken und abgesenkte Bordsteine blockieren, die Menschen mit Kinderwagen oder Rollatoren ein durchkommen erschweren und Kinder unsichtbar für den Verkehr machen, wenn sie die Straße überqueren möchten.

Fahrradkorso

Erst am 15.3. hatte man mit einem, trotz strömenden Regens, gut besuchten Fahrradkorso auf die Situation aufmerksam gemacht.
Trotz durchaus vorhandener Zustimmung aus dem Bezirksamt ist aber außer schönen Worten noch immer nichts passiert.

Fahrradkorso in Pankow

Quellen:

Author: Peter Wendel

"If you think you are too old to rock'n'roll then you are..." Lemmy Kilmister

Peter Wendel

"If you think you are too old to rock'n'roll then you are..." Lemmy Kilmister

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.





%d Bloggern gefällt das: