Mitmachen beim Nationalen Radverkehrsplan!

Der „Nationale Radverkehrsplan (NRVP)“ klingt dem Namen nach ja irgendwie wie aus dem AfD-Wahlprogramm entsprungen oder von der chinesischen KP entwickelt, stammt aber vom „Verkehrsminister“.

Ideen aus dem Ministerium

Der ja jüngst vom Lufttaxi auf das Rad umgestiegene „Verkehrsminister“ möchte die Entwicklung des Radverkehrs in Deutschland vorantreiben.
Offenbar haben andauernde Proteste und Einwürfe zumindest dazu geführt, dass das Thema nun immerhin überhaupt irgendwo berücksichtigt wird.

Ob man nun wirklich gewillt ist, für den Radverkehr auch zu handeln oder das nur ein Feigenblatt zu Wählergewinnung ist, bleibt noch abzuwarten.
Aber wenn man uns schon die Möglichkeit gibt dem Ministerium mit unseren Meinungen zu helfen, sollten wir das als gute Demokraten auch tun. Dazu haben wir, Stand heute, noch 41 Tage Zeit.

Auf der Mitmach-Seite des BMVI zu diesem Thema erwartet einen zunächst eine Registrierung, bevor man an die Beteiligung/Abstimmung gehen kann.
Dazu wird eine Email-Adresse benötigt um die Anmeldung zu bestätigen, mehr nicht.

Ideen einbringen

Die erste von drei Möglichkeiten der Beteiligung ist das Einbringen einer Idee, die man dort direkt unter „Ideenbox: Ihre Idee für den Radverkehr!“ kurz formulieren kann.
Man sollte aber daran denken, das der Bund nicht auf alles einen direkten Einfluss hat, was auf kommunaler Ebene geschieht!

Sofern euch da was einfällt, schreibt es auf und lasst alle an eurer Idee teilhaben!

Wenn du keine eigene, besondere Idee hast, kannst du dir ja immerhin die Ideen anderer ansehen und die eine oder andere liken.

Umfragen beantworten

Sicherlich jeder kann sich bei den beiden Online-Umfragen einbringen, die unterhalb des Ideen-Blocks auf Abstimmung warten:

Unter „Acht Ziele für den Radverkehr“ geht es nur um die Auswahl dreier allgemeiner Themen, welche das Ministerium im Rahmen des Plans vordringlich voran treiben soll.

Bei der Abstimmung „Radverkehr in Deutschland – aktuell und in Zukunft“ geht es auch um eine Meinungsbild zu den Themen des NRVP.
Allerdings sind hier die Auswahlmöglichkeiten manchmal nicht so gut ausgestaltet, man merkt da doch, dass die Argumente von Autofahrenden stammen. Aber zum Glück gibt es ja auch ein Feld für eine eigene Formulierung.

Z. B. fällt bei mir die Entscheidung das Rad zu nutzen eher wenig nach Gesichtspunkten wie Entfernung, Zeit oder Umweltschutz, sondern oft einfach nach dem Wetterbericht: Sturm oder starker Regen machen auf meiner relativ langen Arbeitsstrecke keinen Spaß, da nehme ich halt mal die Öffis.

>> Zur Mitmach-Seite des Verkehrsministeriums <<

Quellen:

Author: Peter Wendel

"If you think you are too old to rock'n'roll then you are..." Lemmy Kilmister

Peter Wendel

"If you think you are too old to rock'n'roll then you are..." Lemmy Kilmister

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.





%d Bloggern gefällt das: