Wer nutzt E-Scooter?

Seit kurzem rollen sie auch in Berlin: E-Scooter. Aber wer nutzt die Dinger eigentlich? Vermeidet das zusätzlichen Verkehr?
In Frankreich hat man mal nachgefragt…

Wer fährt Scooter?

Das Beratungsunternehmen 6-t hat in mehreren französischen Städten E-Scooter-Nutzer befragt, um mehr über ihre Nutzung heraus zu finden.

Wenig überraschend ist die Feststellung, das 42% der Nutzer Touristen sind, die damit ihre eigene Stadtrundfahrt gestalten.

66% der E-Scooter-Nutzer sind Männer, die offenbar ein besonderes Faible für derlei technische Gadgets haben.

53% der Nutzer seien Führungskräfte, so die Untersuchung weiter. Die zweitgrößte Nutzergruppe sind Studenten mit 19%.

Warum fährt man E-Scooter?

69% aller Befragten geben an, es mache einfach Spaß damit ohne Anstrengung durch die Stadt zu fahren.

Nur 7% mieten sich allerdings täglich einen Scooter, ein Drittel etwa einmal die Woche. Besonders intensiv ist die E-Scooter-Nutzung also nicht.

Scooter werden überwiegend in der Freizeit genutzt:
39% aller Fahrten finden am Wochenende statt und 30 % zwischen 14 und 17 Uhr.

Diese Zahlen erklären auch, das 59% der Befragten beklagen, die Scooter seien nicht verfügbar, weshalb sie sie nicht öfter nutzen könnten.

Eine Helmpflicht würde 71% dazu bringen, die Scooter nicht mehr so häufig zu benutzen, bei 63% wäre die Abstellpflicht an bestimmten Stellen ein Grund die Scooter nicht mehr so häufig zu nutzen.

58% der Befragten würde es stören, wenn Scooter auf 15 km/h gedrosselt würden und 41% fänden es doof, wenn sie nicht mehr auf dem Gehweg fahren dürften.

Verkehrsreduktion?

Nur etwa 8% der Befragten gaben an, sie hätten die Strecke, die sie mit dem Scooter zurückgelegt haben, sonst mit dem Auto oder Taxi zurückgelegt.

47% hingegen wären andernfalls schlicht zu Fuß gegangen, was schlicht bedeutet, dass die Scooter hier schlicht zusätzlichen motorisierten Verkehr erzeugt haben, ebenso wie bei den 29% die sonst den ÖPNV genutzt hätten!

9% ersetzten das Fahrrad durch den Scooter.

Gespannt auf Berliner Zahlen

Angesichts der französischen Umfrage darf man gespannt sein, wie das Nutzerverhalten in Berlin aussieht, sobald man belastbare Daten dazu hat.

Aus meiner subjektiven Sicht lässt sich zumindest eine Hauptnutzung durch Touristen und vor allem in der Freizeit bestätigen, denn morgens um 7 Uhr an einem Wochentag auf dem Weg zur Arbeit ist mir tatsächlich noch nie ein Scooter vors Fahrrad gerollt.

Die Umfrage bestätigt mich aber in der Vermutung, dass es eher ein Verkehrswachstum durch die Scooter gibt:
„Faule“ Fußgänger hopsen nun also auf die Scooter und werden ebenfalls zu zusätzlichem, motorisierten Verkehr den es vorher nicht gab.

Quellen:

Author: Peter Wendel

"If you think you are too old to rock'n'roll then you are..." Lemmy Kilmister

Peter Wendel

"If you think you are too old to rock'n'roll then you are..." Lemmy Kilmister

Ein Gedanke zu „Wer nutzt E-Scooter?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.





%d Bloggern gefällt das: