St. Etienne: Nabel der Radindustrie

Bernard Hinault ist hier beim Zielsprint mal gestürzt. Und hier gab es einst eine Hochburg für die Herstellung des „Safety Bikes“.

Hochburg der Radindustrie

Heute ist nichts mehr davon übrig, aber früher war St. Etienne eine Hochburg der europäischen Fahrradherstellung, die mit der Herstellung des „Safety Bikes“, unserem heutigen Fahrrad mit zwei gleich großen Rädern, so richtig ins rollen kam.

Dann kamen Marken wie Shimano auf. Die konnten billiger produzieren. Die gesamte Fahrradherstellung verlagerte sich nach Asien.

Raymond Poulidor, viermaliger Zweiter der Tour de France

Die taz hat dazu anlässlich der Tour de France 2019 einen Artikel geschrieben, der einen Einblick in diesen Teil der Geschichte des Rades gibt, die hier bis 1886 zurück reicht.

Quellen:

Author: Peter Wendel

"If you think you are too old to rock'n'roll then you are..." Lemmy Kilmister

Peter Wendel

"If you think you are too old to rock'n'roll then you are..." Lemmy Kilmister

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.





%d Bloggern gefällt das: