Am Kudamm wird gehandelt

Während die Gewerbetreibenden an der Friedrichstraße eher phlegmatisch wirken, nehmen ihre Kollegen in der CityWest einfach eigenes Geld in die Hand und legen los!

Selber machen

Die Händler wollen den Standort attraktiver machen und dem grassierenden Online-Handel ein schönes Stück Einkaufsmeile entgegen setzen, so definieren die Anlieger der beiden Straßen ihre Ziele.

Dafür haben sie den „Business Improvement District (BID)“ gegründet dem derzeit für 5 Jahre 8 Millionen Euro aus den Kassen der Grundstückbesitzer bereit stehen, um etwa den Mittelstreifen der breiten Straße zu begrünen und begehbar zu machen.

Es ist uns ganz wichtig, herauszubekommen, was die Menschen über die Region denken und was sie für Wünsche haben.

Gottfried Kupsch, Vorstandsmitglied der AG City

„Träume deine Stadt“

Ab dem 28.10.2019 sollen deshalb für einen Monat zunächst im Rahmen der Aktion „Träume deine Stadt“ auf dem Breitscheidtplatz, dem Wittenberg- und Joachimsthaler-Platz Befragungen der Passanten stattfinden.
Seine Wünsche kann man wohl auch auf der Webseite des BID äußern, aber vermutlich auch erst mit dem Start der Aktion, denn derzeit ist das dort noch nicht zu finden.

Vermutungen

Wir vermuten, dass wir viel mehr Kultur, Entertainment und Anlässe haben müssen, damit die Menschen hierherkommen.

Gottfried Kupsch, Vorstandsmitglied der AG City

Damit dürften die Macher auch kaum daneben liegen, ebenso wenig wie bei der Einschätzung, dass sich viele Menschen womöglich eine Fußgängerzone wünschen werden.

Ich persönlich frage mich ohnehin, wozu zwischen Kranzler-Eck und Wittenberg-Platz überhaupt noch Autos fahren müssen:
Die Parkhäuser liegen eh in den Nebenstraßen und sind so auch gut zu erreichen und Weihnachtsmarkt und Beleuchtung wären so auch weniger bedrängt und umringt von Autoverkehr.

Das Manko aller dieser bedrängten Bretterbuden-Märkte vor Sehenswürdigkeiten wo auch immer sie stehen mögen ist nämlich der fehlenden Raum zum Verweilen, der Platz zum Hinsetzen ohne gleich etwas konsumieren zu müssen.
Leute die länger verweilen, machen auch mehr Umsatz…

Vor der Gedächtniskirche wäre dann auch Platz für ein schönes, weihnachtliches Riesenrad… notiert? 😉

Quellen:

Author: Peter Wendel

"If you think you are too old to rock'n'roll then you are..." Lemmy Kilmister

Peter Wendel

"If you think you are too old to rock'n'roll then you are..." Lemmy Kilmister

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.





%d Bloggern gefällt das: