Parkplätze für Lastenräder und Scooter

Ja, wir brauchen dringend mehr Parkplätze für sowas. aber nicht nur in Nebenstraßen!

Versteckte Falle

Wiedereinmal tut der Berliner Senat so, als wäre er ganz auf der Höhe des Mobilitätsgesetzes und erlässt Planungsvorgaben für Stellplätze, an denen mal Lastenräder, E-Scooter und Fahrräder stehen sollen.
Dafür werden KFZ-Parkplätze umgewidmet.

Allerdings gilt das nur an Straßen, an denen maximal Tempo 30 gilt!

Damit entfallen solche Parkmöglichkeiten z.B. an der Schönhauser Allee, dem Ku’Damm und vielen anderen Einkaufsstraßen, wo sowas ja dringend sinnvoll wäre.

Sie werden damit in die Nebenstraßen verdrängt, damit der „echte Verkehr“ weiter direkt vor dem Laden parken kann und nicht in das „teure“ aber oft leere Parkhaus ausweichen muss, welche es in solchen Geschäftsstraßen ja auch immer gibt.

Ohnehin finde ich ja schon lange, dass Parkhausanbieter auch einen, am Platzangebot des gesamten Hauses berechneten, bewachten Bereich für Fahrräder zur Verfügung stellen müssten.
Da zahle ich dann auch gerne, ist besser als irgendeine Laterne vor der Tür…

KFZ-Parkplätze

Natürlich werden dafür KFZ-Stellplätze umgewidmet, denn in der Stadt sind die Parkplatzkapazitäten nur deshalb erschöpft, weil es zu viele Autos in der Stadt gibt. Auch steigende Zulassungszahlen sind da kein Argument, lieber ADAC, denn es gibt gar kein Recht auf einen Parkplatz… nicht mal ein eingebildetes!

Um die Wirtschaft und die Innenstadt-Standorte zur stützen ist eben mehr Platz für andere Verkehrsarten notwendig, den bisher das Auto exklusiv für sich okkupiert hat.
Gerade schlägt sogar die FDP in Charlottenburg vor, den Tauentzien autofrei zu gestalten um ihn attraktiver zu machen.

Überall Autos… das ist längst kein Schönheitsideal mehr!

Quellen:

Author: Peter Wendel

"If you think you are too old to rock'n'roll then you are..." Lemmy Kilmister

Peter Wendel

"If you think you are too old to rock'n'roll then you are..." Lemmy Kilmister

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.





%d Bloggern gefällt das: