Sensation: Sanierten optionalen Radweg entdeckt!

Manchmal geschehen doch noch Wunder in Berlin! In Charlottenburg-Wilmersdorf sind ca. 4 m frisch sanierter Radweg entdeckt worden!

Unglaublich: Er war einfach da!

Am ersten Tag dachte ich noch an eine Fata Morgana oder an die die vergessenen Reste einer ADFC-Aktion, aber er verschwand nicht.
Er ist immer noch da.

Vor dem Hause Kaiserdamm 3 erstrecken sich die 4 m frisch sanierten Weges über eine vormals gepflasterte Einfahrt, deren Zustand von Autofahrenden mit „die ist doch noch gut“ und von Radfahrenden mit „Spalten groß wie der Grand Canyon“ beschrieben wurde.

Das beste Stück

Durch diese Spontan-Sanierung sind diese 4 m jetzt ganz klar das am besten zu befahrenden Stück der optionalen, beidseitigen Radverkehrsanlagen an der Bismarckstraße/Kaiserdamm zwischen Ernst-Reuter-Platz und Theodor-Heuss-Platz.

Sanierter, roter Radweg
Sanierter Radweg in Charlottenburg, Foto: Peter Wendel CC-BY-SA 4.0

Ich danke den Helden die ihn errichtet haben dafür!

Verfall vorhandener Infrastruktur

Diese 4 m sind auch offenbar ganz ohne langwierige Planung durch „Radverkehrsplanung“ oder behördliche Stellen entstanden und waren damit einfach auch schon in diesem Jahrhundert umgesetzt werden.

Stadtweit verfällt Radinfrastruktur die zwar dem Mobilitätsgesetz nicht entspricht, aber dennoch täglich von den Radfahrenden benutzt wird und an einigen Straßen sogar die einzige Möglichkeit darstellt überhaupt an der gestauten Blechlawine auf der Straße entlang zu kommen.

Tagtäglich wird diese Infrastruktur von mehr Radfahrenden genutzt, als die paar Meter lustiger Poller-Radwege und Neubauten über die alle streiten.

Wenn diese verfällt, werden wir, bei dem momentanen Planungstempo, sehr bald deutlich weniger Radinfrastruktur in der Stadt haben als jetzt.
Damit bekommt man keine Leute aufs Rad, sondern da steigen einige wieder ab.

Solche alten Wege pragmatisch zu sanieren wäre aber möglich, denn z.B. brauchen selbst Erstatzneubauten keine großartige Genehmigung und kaum Planung.

Wenn der neue, gesetzeskonforme Radweg also erst in 10 Jahren zu erwarten ist, nehme ich (und sicherlich nicht nur ich) gerne auch den sanierten alten Radweg in Kauf und drücke wohlwollend ein Mobilitätsgesetz-Auge zu.

Sonst komme ich nämlich bald nicht mehr halbwegs sicher vom Stadtrand zur Oberbaumbrücke…

Die 7 im Sinn

Author: Peter Wendel

"If you think you are too old to rock'n'roll then you are..." Lemmy Kilmister

Peter Wendel

"If you think you are too old to rock'n'roll then you are..." Lemmy Kilmister

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.





%d Bloggern gefällt das: