Friedrichstraße: Was wären denn Alternativen?

Immer wieder poppen Kommentare auf, die meinen, dass eine autofreie Friedrichstraße auch nicht das richtige wäre.
Aber was denn sonst?

Wo sind denn andere Vorschläge?

Da gibt es in der Berliner Zeitung mal wieder einen Kommentar zur Lage der Friedrichstraße und die geplante autofreie Testphase.

Die Diskussion darüber zieht sich ja nun schon eine ganze Weile dahin und es nervt daher schon ein wenig, wenn immer wieder nur ausgeführt wird, warum eine autofreie Zone falsch sein könnte, aber nie ausgeführt wird, wie das anders zu gestalten wäre.

Zunehmend fraglich ist aber, ob die Friedrichstraße der richtige Schauplatz für ein so lange dauerndes Reallabor ist. Zum einen leben dort kaum Menschen, die als Anwohner profitieren würden. Zum anderen krankt die Straße nicht vorrangig am Verkehr. Problematisch ist vielmehr, dass sie im Mittelteil Berlinern, die keine hochpreisige Waren kaufen wollen, kaum Anziehungspunkte bietet. Deshalb besteht die Sorge, dass die Fußgängerzone oft leer bleiben dürfte.

Es gibt sinnvollere Projekte als eine autofreie Friedrichstraße, Berliner Zeitung

Da schau her! Die Straße sieht mit Autos nicht so leer aus, oder was genau ist jetzt die Alternative zu diesem Test?

Gewerbetreibende fühlen sich bevormundet. Sie pochen auf die Zusage, erst die Potenziale der Straße zu analysieren und dann Maßnahmen festzulegen.

Es gibt sinnvollere Projekte als eine autofreie Friedrichstraße, Berliner Zeitung

Ein Teil der Analyse ist fertig:
Es läuft nicht in der Straße, da brauchen sie nur aus dem Schaufenster zu gucken. Und das tun sie nun schon beinahe zwei Jahre lang ohne eine Idee aus ihrer Perspektive vorgelegt zu haben.

Das die Fußgängerzone attraktiv wird und eben auch nicht leer steht, dafür müssen allerdings die Anlieger dann auch mal etwas selber tun!
Anderenorts gibt es Veranstaltungen, Aktionen und Märkte, die Kauflustige in die Straßen locken.

Ich glaube dass hier die Stadt gerne mit der autofreien Freifläche zur Verfügung steht, aber das die Stadt für die Gewerbetreibenden jetzt auch noch Marketing macht ginge wohl zu weit.

Planer sollten darüber nachdenken, ob sie ihre Arbeitskraft nicht sinnvolleren Projekten widmen sollten – wie einem autofreien Hackeschen Markt

Es gibt sinnvollere Projekte als eine autofreie Friedrichstraße, Berliner Zeitung

Den autofreien Hackeschen Markt brauchen wir dann trotzdem und nicht stattdessen!

Quellen:

Author: Peter Wendel

"If you think you are too old to rock'n'roll then you are..." Lemmy Kilmister

Peter Wendel

"If you think you are too old to rock'n'roll then you are..." Lemmy Kilmister





%d Bloggern gefällt das: