ADFC-Lichterfahrt: Bunt durch die Nacht

Etwa 800 bunt beleuchtete RadfahrerInnen waren am Abend des 02.Oktobers quer durch Berlin unterwegs um mehr Aufmerksamkeit und Sicherheit auch in der „dunklen“ Jahreszeit, dem vierten Quartal der 365-tägigen Radsaison, von sich und anderen einzufordern.

Während die Radfahrenden einfach Spaß an einer schönen Rundfahrt durch die Stadt hatten, gab es unter den Menschen am Rande der Strecke und aus anderen Verkehrsarten natürlich auch wieder negative Reaktionen wie etwa „verpisst euch“ oder „geht Arbeiten“.
Bei ansonsten eher positivem Feedback zeigt das nur wieder einmal deutlich, dass es noch ein langer Weg zu einer gerechten Verkehrsaufteilung und zur gleichberechtigten Akzeptanz im Straßenverkehr ist.

Eine #Autokorrektur ist in den Städten dringend vonnöten und das betrifft eben auch jene, die meinen angeblich auf ein Auto angewiesen zu sein.

Menschen, die geistig, physisch oder auch aufgrund ihrer räumlichen und zeitlichen Struktur abhängig vom Auto sind – das ist ja keine Freiheit, sondern Unfreiheit.

Hermann Knoflacher, Verkehrsforscher

ADFC-Lichterfahrt 2020

Flickr Album Gallery Pro Powered By: wpfrank

Author: Peter Wendel

"If you think you are too old to rock'n'roll then you are..." Lemmy Kilmister

Peter Wendel

"If you think you are too old to rock'n'roll then you are..." Lemmy Kilmister





%d Bloggern gefällt das: